Pfingstrosen ganz einfach vermehren und teilen

Wenn im Vollherbst, also ungefähr im Oktober, die Vegetationsruhe beginnt, kannst du die Wurzelstöcke der Staudenpfingstrosen gut teilen. Diese Möglichkeit, deine schönsten Pfingstrosen so zu vermehren solltest du nicht verpassen. So kannst du noch leere Ecken in deinem Garten verschönern oder sie einfach verschenken.

Pfingstrosen, Stauden, Sträucher, vermehren, teilen

Pfingstrosen im Oktober vermehren
Bild: u_bernauer/ pixabay.com /CC0 1.0

Bei Pfingstrosen gibt es Stauden und Sträucher. Die Sträucher zu vermehren ist relativ schwierig. Stecklinge von Pfingstrosen-Sträuchern bewurzeln sich nur schlecht. Dessen Triebe werden deshalb üblicherweise in Baumschulen auf Staudenpfingstrosen veredelt. Pfingstrosensträucher bilden auch Samen aus. Jedoch benötigen die Kaltkeimer bis zu zwei Winter in einem Saatbeet im Freien, bis die Samen aufgehen.

Staudenpfingstrosen lassen sich teilen

Staudenpfingstrosen hingegen lassen sich durch Teilung relativ einfach vermehren. Zu ihnen zählt man die klassischen Bauernpfingstrosen (Paeonia officinalis) mit dicht gefüllten, stark duftenden Blüten, die am spätesten blühende Chinesische Pfingstrose (P. lactiflora) sowie farbintensive, frühblühende, neuere Züchtungen (P. hybrida), eine Kreuzung aus amerikanischen Wildformen. Da Stauden bis zu 20 Jahre an einem Standort bleiben können, wird die Teilung zur Verjüngung bei ihnen nicht oft eingesetzt. Möchtest du jedoch eine bestehende Staude vermehren oder eine ältere Pfingstrose umpflanzen, wächst diese besser, wenn man sie vorher geteilt hat.

So gehst du am besten vor:

  • Hebe den Wurzelstock mit reichlich Erde mit einer Grabegabel heraus
  • Teile ihn mit einem Messer in Stücke.
  • Jede Teilung sollte mindestens 3-5 Triebknospen (Augen) und kräftige, lange Wurzeln besitzen.
  • Auch kleinere Bruchstücke wachsen gut an, diese können jedoch 2 bis 3 Jahre brauchen ehe sie erstmals Blüten bilden.
  • Lockere den neuen Platz für deine Staude gut mit dem Sauzahn auf.
  • Berücksichtige den Pflanzabstand. Bei zu dichter Pflanzung kommen deine Pfingstrosen nicht zur Geltung. Sitzen sie zu weit auseinander bildet sich dazwischen schnell Unkraut.
  • Denke daran, deine Pfingstrosen im ersten Jahr in auftretenden Trockenperioden ausreichend und häufig zu gießen.
Finde hier günstige Staudenpfingstrosen