Riesenbambus im eigenen Garten pflanzen

WOW! Dieser Riesenbambus wächst wahnsinnig schnell und wird verdammt groß!

Unter den meist beobachteten Artikeln in der Garten-Rubrik bei Ebay findet sich ein Riesen-Bambus, der mich hat staunen lassen.
Sein lateinischer Name ist "Phylostachys heterocycla Pubescens" und wird auch Moso-Bambus genannt.
Er wächst, dem Verkäufer nach, 30-50cm PRO Tag. Das heißt man könnte ihm beim wachsen regelrecht zugucken. Der Riesenbambus ist dicker als ein Oberschenkel (bis zu 30 cm Durchmesser) und kann bis zu 20 Meter hoch werden. Da Bambus verholzt ist er eine gute Alternative zu Bäumen.

 

RIESENBAMBUS, wächst wahnsinnig schnell, absolut frosthart, robuste Stämme RIESENBAMBUS, wächst wahnsinnig schnell, absolut frosthart, robuste Stämme
EUR 3,35
Verbleibende Zeit: 27T 23Std 30Min
Sofort-Kaufen für nur: EUR 3,35
Sofort-Kaufen

 

In Riesenbambusplantagen wird jedes Jahr ein Drittel aller Bambusbäume gefällt, ohne dass der Bestand gefährdet wird. Innerhalb von nur 3 Jahren regeniert sich also der gesamte Bambuswald. Es ist ein sehr gutes Holz, das man zum Bauen, für Möbel oder für Häuser verwenden kann.Jüngeres Bambusholz ist noch biegsam.
Quelle: http://www.ebay.de/usr/samen-peter?_trksid=p2047675.l255

Unvorstellbar? Für mich als erstes auch. Aber Erfahrungen von anderen Riesenbambus-Besitzern zeigten mir, dass es kein Quatsch ist. Jedoch wird der Bambus hier in Deutschland "nur" 4-12 Meter hoch. Für Halmhöhen über 8 Meter braucht der Riesenbambus hier in Deutschland 15-20 Jahre.

Es gibt einige Tipps von Riesen-Bambus-Besitzern, damit ein Anbau dieses Bambusses wirklich funktioniert:

    Riesenbambus könnte auch in deinem Garten stehen

    Riesenbambus könnte auch in deinem Garten stehen
    Bild: Hans/ pixabay.com /CC0 1.0

  1. Frische Samen aussäen. Alte keimen nicht mehr so gut. Leider kann man dies bei Online-Käufen nicht kontrollieren. Eine gute Bewertung des Verkäufers sagt aber schon einiges aus.
  2. Bambus gehört zu den Lichtkeimern, das heißt, man darf die Samen nicht vollständig mit Erde bedecken, sondern muss sie auf einer feuchten Unterlage keimen lassen oder nur ganz leicht mit Substrat bedecken. So keimen sie etwa nach 10-20 Tagen.
  3. Immer feucht halten, nie nass. Außerdem die Samen ins Warme stellen.
  4. Da er einen warmen Standort braucht, unbedingt an einen sonnigen Platz einpflanzen.
  5. Ab einer Höhe von etwa 20 cm kannst du den Bambus in deinen Garten pflanzen. Dann benötigt er nur wenig Dünger aber viel Wasser!
  6. Der Bambus benötigt eine Rhizomsperre (Wurzelsperre), da sich unterirdische Ausläufer bilden. Wenn du möchtest, dass sich überall in deiner Nachbarschaft Riesen-Bambus etabliert, kannst du dies auch sein lassen, doch es könnte zu Ärger mit den Nachbarn führen 😉 .

Eine Rhizomsperre wird wie folgt angelegt:

Eine Grube von etwa 15 Quadratmeter und 60-100cm Tiefe graben (evtl. Minibagger buchen)
Rhizomfolie senkrecht, rundherum in die Grube stellen
am Rand ein paar Zentimeter herausschauen lassen, damit die Wurzeln nicht über die Folie „klettern“ können.
An der Stelle, an dem die Folienenden überlappen, am besten eine Aluschiene befestigen.
Grube mit Erde füllen und den Bambus etwa 10 cm unterhalb der Folienkante einsetzen.
Rhizomsperre immer direkt beim Einpflanzen einsetzen, da ein nachträgliches Hinzufügen oft wegen der langen Wurzeln schwierig ist.
Eine andere Möglichkeit ist es, den Riesen-Bambus in einem großen Kübel anzupflanzen. Dann wird er jedoch nicht so groß und irgendwann könnten die Wuzeln den Kübel sprengen.

Bambus Fakten im Überblick:

Riesen-Bambus aus China

Riesen-Bambus aus China
Bild: Pixel-mixer/ pixabay.com /CC0 1.0

  • Bambus gehört zu den Gräsern, auch wenn man dies bei dem Riesen-Bambus kaum glauben kann.
  • Er bildet viele Ausläufer und benötigt im Garten unbedingt eine Rhizomsperre welche bei der Pflanzung eingesetzt werden sollte.
  • Rhizomsperren gibt es online in verschiedenen Größen.
  • Der beste Pflanzzeitpunkt ist der Frühling, wenn es keinen Frost mehr gibt.
  • Standort: lieber sonnig, als halbschattig.
  • Boden: locker, nährstoffreich, leicht feucht
  • Regelmäßig gut wässern! Auch im Winter!
  • Vom Frühjahr bis Juli ab und zu düngen.
  • Es gibt speziellen Bambusdünger.
  • In den ersten Jahren ist ein Winterschutzvlies empfehlenswert.
  • Der Wurzelbereich kann auch mit Laub oder Stroh abgedeckt werden
  • Krankheiten und Schädlinge können dem Riesen-Bambus kaum etwas anhaben.
  • Die Sprossen des Bambus sind essbar und sind wohl sehr schmackhaft.
  • Er ist bis -15 Grad frosthart.
  • Die Fortpflanzung des Bambus klappt nicht nur über Samen, sondern auch über Rhizomstücke.

 

Garten-Ideen.info wünscht viel Spaß mit deinem Riesen-Bambus.
Allerdings auf eigene Gefahr 😉 .

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.