Rosen pflanzen im Spätherbst

Im Spätherbst werden überall wurzelnackte Rosen in allen möglichen Farben angeboten. Auch in unserem Shop ist die Auswahl jetzt groß. Du hast also die Qual der Wahl.

Wenn du deine Rosen schon im Herbst pflanzt, wachsen sie besser an und starten früher in die Saison. Ein weiterer Grund ist die Überwinterung der Rosen in den Baumschulen. Im Spätherbst werden diese vom Feld in Kühlhäuser gepackt. Dementsprechend haben im Frühling gekaufte wurzelnackte Rosen eine schlechtere Qualität.

So pflanzt du Rosen im Spätherbst

    Spätherbst, Rosen, einpflanzen

    Auch Kletterrosen können in Spätherbst gepflanzt werden.
    Bild: Efraimstochter/ pixabay.com /CC0 1.0

  1. Kürze die Pflanzen bis auf 20 cm ein.
  2. Beschädigte Wurzeln solltest du entfernen und die Wurzelspitzen leicht anschneiden, damit diese zur erneuten Wurzelbildung anregen.
  3. Lege die Rosen für mind. 8 Stunden ins Wasser, damit sie sich vollsaugen können. Dabei sollten die wurzelnackten Pflanzen mindestens bis zur Veredlungsstelle im Wasser stehen. Die Veredlungsstelle ist der verdickte Abschnitt oberhalb der Wurzel an dem die Triebe austreten.
  4. Dann schnell ins Beet. Das Pflanzloch sollte einen Durchmesser von 40 cm haben. Die Wurzeln dürfen beim einsetzen nicht geknickt werden.
  5. Lockere den Boden im Pflanzloch auf, damit die Wurzeln sich leichter ausbreiten können.
  6. Wichtig: Die Veredlungsstelle sollte 5 cm unter der Oberfläche sitzen!
  7. Häufel die frischen Triebe mit einer 15 cm hohen Erdschicht an. Dies schützt vor der Wintersonne und vor dem Austrocknen.
  8. Nutze kompostreiche Erde um das Loch aufzufüllen.
  9. Wässer nun durchdringend!