Markiert: Sorten

"Graham Thomas" gehört zu den Englischen Rosen

Welche Rosen pflanzen? Gruppen im Überblick

Die alten europäischen Rosen der Römer, Griechen und Persern blühten nur einmal im Jahr. Doch Ende des 18. Jahrhunderts kam die China-Rose in den Westen. Das Besondere an ihnen: Sie blühten mehrmals im Jahr und waren verhältnismäßig frei von Krankheiten. Erst durch das Kreuzen der alten europäischen Rosen mit den China-Rosen machte die Rosen anfällig. Ab dem 19. Jahrhundert wurden Rosen die öfter blühten, kräftige Farben hatten und besonders als Schnittblume haltbar waren, entwickelt. Zuerst sah es so aus, als ob die alten europäischen Sorten verdrängt werden würden, doch mittlerweile gibt es wieder eine Renaissance der Alten Rosen. Gärtner unterscheiden...